NEWS Region födern

Förderung von lokalen Projekten zur Erwachsenenbildung, Gesundheit und Hygiene, Erhalt von Kulturgütern, Erhalt von traditionellem Handwerk und Yakhaltung

Trinkwasser & Sanitäre Anlagen

Zugang zu sauberem Wasser ermöglicht einen guten Hygienestandard an der Schule.

Gesundheit und Hygiene

Schon seit der Gründung der Schule ist es ein Bestreben die gesundheitliche Situation der Bevölkerung von Phoksumdo zu verbessern soweit es unsere finanziellen und personellen Ressourcen erlauben. Seit 2013 sind Dr. Hans Marty und Claudia Schmid zu Tapriza dazu gestossen und setzen sich speziell für die Gesundheitsprojekte in Phoksumdo ein.

Der Tapriza Verein unterstützt in Dolpo soweit möglich die westliche und die tibetische Medizin. Seit längerem fördert er die nahe der Schule gelegene tibetische Medizinklinik Chunubar Mentsikhang, die von WWF Nepal und PPI (Peoples and Plants Initiative) gegründet wurde. In 2007 finanzierte der Tapriza Verein den Ausbau eines Gesundheitspostens, insbesondere eines Patientenzimmers, umstationäre Behandlungen oder längere Abklärungen möglich zu machen. Ein Mitarbeiter des Gesundheitsdepartements sollte an diesem Posten – wie auch an den anderen in Dolpo – anwesend sein und medizinische Grundversorgung liefern. Jedoch stand der Gesundheitsposten meistens leer. Claudia Schmid und Dr. Hans Marty erlebten auf ihrem Besuch in Dolpo diesen Zustand und beschlossen konkreter und gezielt gemeinsam mit dem Tapriza Verein sich für die Verbesserung der Gesundheitssituation einzusetzen.

Seither konnte der Tapriza Verein in den Dörfern Ringmo und Pugmo Gesundheitsposten mit sauberem Wasser, Toiletten, Möbel und Strom eingerichtet. Die Krankenstation in Chunuwar gegenüber der Tapriza Schule ist zu einer einfachen Geburtsklinik erweitert worden. Der Verein unterstützt ausserdem ehemalige Schüler bei ihrer Ausbildung zu Krankenpflegern. Eine Krankenschwester, ebenfalls eine ehemalige Schülerin, pendelt zwischen den Gesundheitsposten und behandelt die Kranken soweit es möglich ist. Sie hat soeben eine Weiterbildung zum Einsatz von Ultraschall bei Schwangeren erhalten. Mit seinem medizinischen Wissen kann Dr. Marty insbesondere die ehemaligen SchülerInnen und Krankenschwestern/-pfleger am Gesundheitsposten mit Fachrat begleiten und einen Überblick über die häufigsten Gesundheitsprobleme gewinnen.

In einer Kooperation der tibetischen Ärzte mit dem Gesundheitsbeauftragten und Krankenschwestern finden Aufklärungs- und Präventionskurse zum Thema Aids, Tuberkulose, Hepatitis und anderen Krankheiten statt.

Um speziell für unsere Medizinprojekte zu sammeln haben wir ein eigenes Kontofür Medizinprojekte (Bauliche Massnahmen für Krankenposten oderPflegestationen, Medizin, Aus- und Weiterbildungen sowohl für westliche als auch für tibetische Medizin).

Tapriza - Gesundheitsprojekte
Credit Suisse, Konto Nr. 0860-298535-91 
IBAN: CH81 0483 5029 8535 9100 0 
BIC: CRESCHZZ80A


Vergleichen Sie dazu auch die Artikel von Dr. Hans Marty zur Gesundheit in Dolpo












Detailliert beschreiben wir die Entwicklungen im Newsletter 2014 und 2015











deutsch / english